Das sind wir...

Kurzform der Vereinsgeschichte:

Gründung: 01.02.2002

Satzung: 01.02.2002

Eintragung Amtsgericht: 22.05.2002, Geschäfts-Nr. 10 VR 1458

Satzungszweck: Förderung des Billardsports

Weitere Aufgaben: Träger des "Vereins zur Erhaltung der Marienschule"

Gemeinnützigkeit: FA Recklinghausen Steuernummer 340/5740/0682

 

 

Vorgängervereine:
ABC Habinghorst 70/71 und BSC 1963 Mengede

 

Zur optimalen Gestaltung einer Billardsportstätte haben sich beide Vereine aufgelöst und mit ihren Mitgliedern den ABC Merklinde 63/70 e.V. gegründet.

 

Sportstätte:

In Zusammenarbeit mit dem Kinderhaus Rasselbande, der Jugendorganisation „Die Falken“ und interessierten Bürgern wurde die 130 Jahre alte, denkmalgeschützte Marienschule in Merklinde saniert und dient heute als Bürgerzentrum, Kindergarten, Jugendfreizeitstätte und dem ABC als Sportstätte.

Eigentümerin der Schule blieb die Stadt Castrop-Rauxel, die Sanierung erfolgte durch Eigenleistung und Landesmittel.

 

Ausstattung des Billardsaales:

2 große Matchbillards (Karambol, 1,42 m x 2,84 m)

4 kleine Turnierbillards (Karambol, 1,05 m x 2,10 m)

Auf den großen Billards werden 1. und 2. Bundesliga gespielt (Technik und Dreiband) und Meisterschaftsspiele auf Landesebene. Auf den kleinen Billards enden die sportlichen Vergleiche mit der Oberliga.

 

Trainingstage

Es gibt bei uns keine klassischen Schließtage. Jedes Vereinsmitglied hat einen Schlüssel und kann daher zu den für ihn besten Zeiten trainieren - das ist unsere Antwort auf die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Freizeit.

Für einen spontanen Besuch eignen sich der Dienstag- und Freitagabend. Hier ist in der Regel immer jemand vor Ort, der einem freundlich in Empfang nimmt. Und selbstverständlich kann man gerne eine Runde Billard spielen.

Und sonst noch

Wichtig:

es ist nicht nötig sich ein Queue zu kaufen, um bei uns mal reinzuschnuppern. Erst wenn es Euch wirklich gefällt, sowohl der Sport als auch das Vereinsleben, werden wir über eine Mitgliedschaft und alles Weitere mit Euch sprechen.